Menu
menu

Betriebsstörung vom 9.1.2024 bis 16.1.2024 (1)

Das Finanzgericht war wegen einer technischer Betriebsstörung in Angelegenheiten der Rechtsprechung vom 9.1.2024 bis 16.1.2024 elektronisch nicht arbeitsfähig (Notbetrieb). Am 17.1.2024 wurde der Normalbetrieb vollumfänglich wieder aufgenommen.

Alle während der Zeit der Betriebsstörung vom 9.1.2024 bis 16.1.2024 per EGVP (z.B. per beA, beSt, beBPo, eBO etc.) übermittelten und auf dem Intermediär sicher gespeicherten elektronischen Nachrichten können ab dem 17.1.2024 wieder abgerufen und bearbeitet werden. Auch ein elektronischer Versand von Ausgangsschreiben ist dem Finanzgericht wieder möglich.

Kontakt (Kopie 1)

Postanschrift: Willy-Lohmann-Str. 29, 06844 Dessau-Roßlau

Dienstgebäude: Mariannenstraße 35,  06844 Dessau-Roßlau (gegenüber dem Justizzentrum Anhalt).

Telefon- und Telefaxnummern

Pressestelle

Elektronischer Rechtsverkehr

  • EGVP-Adresse des Finanzgerichts: safe-sp1-1432212365014-015836573

 E-Mail-Verkehr - Bitte beachten Sie unbedingt die nachfolgenden Hinweise!

  • Die E-Mail-Adresse des Finanzgerichts dient ausschließlich der Kommunikation in Angelegenheiten der Gerichtsverwaltung. Über diese E-Mail-Adresse können daher keine rechtswirksamen oder fristwahrenden Schriftsätze eingereicht werden, d.h. insbesondere keine Klagen erhoben oder (Verfahrens-)Anträge gestellt oder Rechtsmittel eingelegt werden.
  • Bitte nutzen Sie zur elektronischen Übermittlung von Dokumenten für Gerichtsverfahren ausschließlich die hierfür technisch und rechtlich vorgesehenen Kommunikationswege des Elektronischen Rechtsverkehrs (ERV). Alle Informationen zum ERV und zum Elektronischen Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) finden Sie hier sowie im Impressum (unter Wichtige Hinweise).
  • Bitte beachten Sie unbedingt beim Versand einer E-Mail, dass von der Justiz keine alten Microsoft-Dateiformate wie ".doc", ".xls" und ".ppt" empfangen werden können. Solche Anhänge werden zentral blockiert und vernichtet und können auch nicht nachgefordert werden. Nicht betroffen sind die neueren Microsoft-Dateiformate wie ".docx", ".xlsx" und ".pptx".

Zum Verfassen einer E-Mail in Angelegenheiten der Gerichtsverwaltung klicken Sie hier.